Das Tibetische Totenbuch [gebundene Ausgabe]

29,95 

Das Tibetische Totenbuch wurde im 8. Jahrhundert vom tibetischen Weisen Padmasambhava geschaffen und enthält eine der detailliertesten Beschreibungen des Lebens nach dem Tod überhaupt. Die Essenz der über Jahrhunderte gewachsenen Weisheit der Tibeter, die in diesem spirituellen Klassiker zusammengetragen wurde, hat Menschen in aller Welt begeistert und inspiriert. Diese erste vollständige Ausgabe des Tibetischen Totenbuchs setzt aus wissenschaftlicher und ästhetischer Sicht einen neuen Standard: Die prächtig gestaltete, großformatige Leinenausgabe vereinigt erstmals die komplette Übersetzung aller zwölf Kapitel und ist mit einem Vorwort des Dalai Lama sowie sachkundigen Kommentaren zu jedem Kapitel versehen. Eine Textgeschichte des Tibetischen Totenbuches, ein Glossar der wichtigsten Fachbegriffe, eine Liste der Namen von Gottheiten und Bodhisattvas, eine Bibliographie, Fußnoten und farbige Darstellungen tibetischer Rollbilder und Mandalas ergänzen die Publikation. Herausgegeben wird diese Ausgabe von Graham Colemann und Thupten Jinpa.

Eines der bekanntesten und erhabensten Werke der tibetischen buddhistischen Literatur.

Schuhmacher, Stephan
Stephan Schuhmacher studierte Soziologie, Psychologie, Japanologie und Sinologie. Er wurde 20 Jahre im Zen geschult, darunter fünf Jahre in Kamakura, Japan. Nach seiner Arbeit als Lektor und Programmleiter zog er nach Südwestfrankreich und gründete das Redaktionsbüro und internationale Netzwerk ENSO Publishing. Er ist als Verlagsberater, Herausgeber sowie Übersetzer und Autor tätig.
Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Graham Coleman
Seitenzahl 734
Erscheinungsdatum 29.09.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-33774-3
Verlag Arkana Verlag
Maße (L/B/H) 24,5/18/5 cm
Gewicht 1231 g
Originaltitel The Tibetan Book of the Dead
Abbildungen 16 Farbtafeln, farbige Illustrationen
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Stephan Schuhmacher

Lieferzeit: 3-5 Tage